ZAHNERSATZ

Prothetische Zahnheilkunde

Die fehlenden Teile der Zähne oder ein oder mehrere fehlende Zähne und zugehöriges fehlendes Gewebe werden mit geeigneten Materialien gefüllt, um die verschlechterte, fehlende, verlorene Funktion, Ästhetik, Komfort und Gesundheit wiederherzustellen.

Zahnersatz wird grundsätzlich in festsitzenden und herausnehmbaren Zahnersatz unterteilt.

Abnehmbare Prothesen

Wir können es uns als eine Apparatur vorstellen, die vom Patienten eingesetzt und entfernt werden kann und fehlende Zähne ersetzt. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie sich an eine neu angefertigte herausnehmbare Prothese gewöhnt haben. Es kann einige Zeit dauern, bis sich das Mundgewebe, nämlich die Wangen-, Lippen- und Zungenmuskulatur, an die neue Prothese angepasst hat.


Bei diesem Vorgang ist es notwendig, das Essen in kleinen Bissen zu nehmen und auf beiden Seiten zu kauen. Die Prothese sollte nicht die ganze Zeit im Mund bleiben. Es ist notwendig, es nachts herauszunehmen, zu reinigen, in ein nasses Papiertuch zu wickeln oder in einen mit Wasser gefüllten Behälter zu geben. So werden die Weichteile im Mund entlastet und Infektionen durch Pilze und Bakterien vorgebeugt.

Totalprothese

Wenn kein Zahn als Stütze im Mund vorhanden ist, wird die Kraftübertragung, Abstützung und Halterung durch die auf der Gewebeoberfläche platzierte Prothese erreicht. Vollständig gewebegestützte prothetische Anwendungen werden als Totalprothesen bezeichnet. Diese Art der Prothese wird auch als Gaumenprothese bezeichnet.

Feste Prothesen

Feste Prothesen; Dies sind Prothesen, die vom Zahnarzt auf natürliche Zähne, Zahnwurzeln oder Zahnimplantate geklebt werden und vom Patienten nicht entfernt werden können. Bei Substanzverlust eines oder mehrerer Zähne, wenn Füllungen und ähnliche Behandlungen keine ausreichenden Ergebnisse bringen, werden Einzel- oder Brückenprothesen mit einem oder mehreren Zähnen angefertigt, die wir als festsitzenden Zahnersatz bezeichnen. Brückenförmige Prothesen haben vorne und hinten einen Zahn zur Unterstützung. Da diese Art von Prothese mit einem Klebematerial an den Zähnen haftet, kann sie vom Patienten nicht entfernt werden. Im Laufe der Zeit können sich Klebstoffe mit Speichel oder Nahrung auflösen. Das Entfernen und erneute Verkleben dieser Prothesenart alle paar Jahre kann die Lebensdauer der Prothese verlängern.

All-On-4-Anwendung

Mit der All-On-4-Technik können Prothesen, die alle Hinterzähne enthalten, bei edentulösen Patienten mit nur 4 Implantaten in einem Kiefer hergestellt werden.


Bei Implantatoperationen mit einer speziellen Angulationstechnik wird Zahnersatz bei völlig zahnlosen Patienten noch am selben Tag befestigt und Patienten verbringen die Wartezeit nach dieser Behandlung nicht ohne Zähne oder mit herausnehmbarem Zahnersatz.

Vorteile der Behandlung mit Vierfach Implantaten

  • Einsetzen von Zahnimplantaten und provisorischem festsitzendem Zahnersatz am selben Tag mit einem einzigen chirurgischen Eingriff (außer in Sonderfällen) 
  • Einsetzen von Implantaten und Anfertigung provisorischer festsitzender Prothesen am Tag der Zahnextraktion, 
  • In derselben Sitzung kann der Patient mit einer festsitzenden temporären Prothese sowohl die Kaufunktion als auch das ästhetische Erscheinungsbild und den Komfort haben,
  • Personalisiertes Lächeln Gestaltung und Ästhetik,
  • Es kann problemlos bei Patienten angewendet werden, die keine herausnehmbare Prothese verwenden können oder einen Übelkeitsreflex haben,
  • Fähigkeit, während des Heilungsprozesses von Zahnimplantaten einen festsitzenden Zahnersatz zu verwenden,
  • Hohe Erfolgsquote im Langzeit Nachverfolgung.

Scroll to Top